Wir zeigen den Film „Hinter Türen“ am 25. Nov 2020

Gewalt gegen Frauen – Jährlich werden in Deutschland ca. 139.000 Fälle von Gewalt in Paarbeziehungen durch alle Bildungs- und sozialen Schichten, in allen Altersstufen und unabhängig von kulturellen Hintergrund registriert. Die Dunkelziffer ist weitaus höher, da die Opfer die Vorfälle oft aus Scham verschweigen.
In dem Film schildern zwei betroffene Frauen und ein betroffener Mann ihre Erfahrungen als Opfer von häuslicher Gewalt in Form von verbaler, emotionaler, psychischer, finanzieller und körderlicher Nötigung. Hybrid-Filmvorführung mit Anschließender Diskussion. Regie:  Kim Münster 2019, Lauflänge 42 Min. + Bonus 40 Min. Termin für die Präsenzvorführung im ifz ist der 25.11.2020 (Internationaler Tag der Gewalt gegen Frauen*) um 14:30 Uhr. Da Coronabedingt die Teilnehmerinnenzahl auf sechs begrenzt ist, ist eine Anmeldung beim ifz unter ifz.bonn@t-online.de oder 0228 9652465 erforderlich. Zusätzlich schicken wir die Links zum Film am 23.11.20. Die Zoom-Diskussion für alle beginnt am 25.11. um 16 Uhr.
Gefördert durch das Bonner Spendenparlament

*Ermordung der Schwester Mirabal während der Diktatur von Leonidas Trujillo in der Republikanischen Republik.

 

Kinderarmut – Als Mitglied des Runden Tisches gegen Kinderarmut (RTKA) zeigen wir den Film von Fabian Treder „Arme Kinder„, den Sie unter https://youtu.be/6g0TK3K07J8 und https://www.kinderarmut-bonn.de/ sehen können.

 

Please follow and like us: