Header Banner

Das Internationale Frauenzentrum - ifz - entwickelte sich 1999 aus der lokalen Agenda 21

Initiatorinnen waren engagierte Frauen aus dem Ausländerbeirat der Stadt Bonn und dem Agenda Arbeitskreis "Frauen Eine Welt".

Das ifz ist ein Ort der nationalen, internationalen und kulturellen Begegnung.

Mitglied im ifz sind 131 Frauen aus Europa, Asien, Afrika und Amerika sowie Organisationen aus der Friedens-, Flüchtlings- und Frauenarbeit.

Das ifz setzt sich ein für Frieden und Menschenrechte, für mehr Gerechtigkeit zwischen Mann und Frau.

Das ifz nimmt aktiv an Aufklärungskampagnen für die Rechte der Frau teil. Frauen werden ermutigt, sich für ihre Belange einzusetzen und sich sozial zu engagieren.

Das ifz dient als Plattform für die Vernetzung des vielfältigen Frauenengagements in Bonn.

Das ifz ist ein offenes Forum, überparteilich, überkonfessionell und generationsübergreifend.

Das ifz ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband und war Partner des "Center for International Cooperation" - CIC - in Bonn.

Teile uns

FacebookGoogle Bookmarks