Header Banner

Deutschunterricht für geflüchtete Frauen

fluechtlingsarbeit

Im Rahmen unserer Flüchtlingsarbeit finden Sprachkurse sowohl für Anfängerinnen als auch für Fortgeschrittene in unseren Räumen statt. Die Kurse sind kostenfrei (bis auf eine Beteiligung an den Materialkosten) und werden ehrenamtlich von vier engagierten Lehrerinnen gestaltet und durchgeführt. Darüber hinaus werden Englischkurse auf zwei verschiedenen Niveaus angeboten, einmal für Anfängerinnen und einen Kurs für Fortgeschrittene. Ebenso wird Französisch für Anfängerinnen angeboten und seit letztem Jahr auch Arabisch für Anfängerinnen. Es gibt seit einigen Jahren einen Deutschkurs für Frauen mit Deutschkenntnissen zur Verbesserung der deutschen Sprache. Neu dazu gekommen sind im Dezember 2014 zwei weitere Kurse für Frauen ohne Deutschkenntnisse, d.h. für absolute Anfängerinnen.
Die Nachfrage ist groß, da in Bonn viele Menschen zuwandern und die Möglichkeiten einen Kurs mit ausschließlich Frauen zu besuchen, nicht sehr groß sind.Da wir festgestellt haben, dass wir noch mehr Übungsstunden anbieten sollten, um einen schnelleren Fortschritt in der Sprache zu erreichen, gibt es seit März eine weitere Übungsstunde in der Woche. Die Kursteilnehmerinnen sind sehr motiviert. Es macht Freude, die Frauen zu unterrichten und zu beobachten, wie sie gut in der Sprache vorankommen.Außerdem ist es für alle Beteiligten eine schöne Bereicherung, so viele unterschiedliche Frauen aus den vielen Herkunftsländern mit ihrer eigenen Kultur und ihren Traditionen kennen zu lernen.  

    fluechtlingsarbeit       

Rechtsberatung

Damit wir und sonst alle andere HelferInnen diese Arbeit besser machen können, hat das ifz zu zwei Rechtsberatungsterminen eingeladen. Mit diesen Veranstaltungen möchten wir ehrenamtlichen HelferInnen und Initiativen in der Flüchtlingsarbeit einen Überblik über die Grundlagen und Änderungen hinsichtlich der aktuellen Situation der von ihnen Betreuten Flüchtlinge geben. Herr RA Jens Dieckmann gab fachliche und detaillierte Informationes über Neuerungen im neuen Asylrecht, Auswirkungen auf die Praxis, Handlungsspielräume der Verwaltung und die aktuelle Situation in Bonn. Ebenfalls beantwortete er alle auf reale konkrete Fälle gestellte Fragen vom engagierten Publikum.
Die beiden Veranstaltungen konnten Dank der freundlichen Unterstützung vom Bonner Spendenparlament realisiert werden.
Die Unterlagen zum aktuellen Asylrecht zum Download finden Sie hier.

Besuch des Heimatmuseums Beuel am 6. Mai 2016

 

Heimatmuseum Beuel                                             

 

 

                  

 

 

 

 

 

 

Besuch und Führung durch den Botanischen Garten
am 1. April 2016

 

Theaterbesuch am 10. März 2016

Die Stadt Bonn (Theater) hat dem internationalen frauenzentrum bonn e.V. (ifz) freundlicherweise ein Kontingent von Theaterkarten für unsere Migrantinnen für das Theaterstück "Nathan der Weise" in den Kammerspielen Bad Godesberg zur Verfügung gestellt.
Dies war in mehrfacher Weise ein großer Erfolg: Das Angebot ist sehr gern angenommen worden, wir hätten noch mehr Karten verteilen können. Das Theaterstück war fantastisch - sehr aktuell, sehr lebendig , bestehend aus vielen dramaturgischen Elementen, so dass die zweistündige Darbietung voller Spannung war bis zum Ende.

Für fast alle Migrantinnen war es der erste Theaterbesuch und sicherlich ist dadurch jetzt auch die Hemmschwelle überschritten, noch einmal ins Theater zu gehen. Wir haben außerdem viel über die Thematik diskutiert und diese wird uns im Bemühen um Integration und kulturelles Miteinander auch weiter beschäftigen.

Vielen Dank noch einmal und wir hoffen, dass wir auch noch ein weiteres Mal auf diese Großzügigkeit vom Kulturamt zurückgreifen können.
Mit freundlichen Grüßen  
Vorstand des ifz

 

 

Erzählcafé für Frauen:  "Was ist Friedenskultur?" Mit Heide Schütz, Frauennetzwerk für Frieden e.V.
am 13.12.2016,

Wir sind miteinander ins Gespräch gekommen, um über die Frage zu diskutieren, was Friedenskultur für uns persönlich bedeutet und wie wir einen Beitrag zur Friedenskultur in unserem unmittelbaren sozialen Umfeld leisten können. 

Eine Kooperationsveranstaltung vom ifz, dem Katholischen Bildungswerk Bonn und BIM. Weitere Infos unter  http://www.kulturrucksack.nrw.de

 

Weitere Informationen über "Schutzrechte für Frauen in Deutschland":  Hier 

 

Teile uns

FacebookGoogle Bookmarks