ifz - Rückblick

Programm zur

Internationalen Frauenmesse 2004 in Bonn
"FRAUEN HANDELN"

16 - 17. April 2004, Münsterplatz

Die IFM steht unter der Patenschaft von:
  Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn
  Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  Reinhard Schlagintweit, Vorsitzender Unicef Deutschland

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Nordrhein-Westfälische Stiftung für Umwelt und Entwicklung Stadt Bonn CIC GmbH Bonn Westdeutscher Rundfunk Sparkasse Bonn

 
Freitag 16.04.2004
 
10.30 UhrEinlass
11.00 UhrMusik: "FIRST LADIES"
11.30 Uhr - 12.45 UhrBegrüßung und Eröffnung:
Constanza Paetau, Internationales Frauenzentrum (ifz), Bonn
Gedenkwort für Sharon Capeling-Alakija
Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn
Grußwort von Heidemarie Wieczorek-Zeul, MdB, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Eberhard Neugebohrn, Stiftung für Umwelt und Entwicklung des Landes NRW e.V.
Reinhard Schlagintweid, Vorsitzender Unicef Deutschland
Grußworte von Projektpartnerinnen des Marie-Schlei-Vereins

Moderation: Annette Seiche, AsF NRW
13.15 Uhr - 13.45 UhrMusik: "FIRST LADIES"
14.00 Uhr -15.30 Uhr1. Podium
Frauen in bewaffneten Konflikten

Astrid Lipinsky, Amnesty International
Selmin Caliskan, Medica Mondiale
Tounkara Kadé Diallo, Guinea
Dr. Renée Ernst, Bonn International Center of Conversion (BICC)
Dr. Rita Schäfer, Humboldt-Universität, Berlin

Moderation: Birgit Dederichs-Bain, Deutsche Welthungerhilfe, Bonn
15.30 UhrDiskussion
16.00 UhrMusik: "FIRST LADIES"
16.30 Uhr - 18.00 Uhr2. Podium
Globalisierung - Auswirkung auf Frauen

Prof. Dr. Marianne Braig, FU Berlin
Margaret Mshana, Tansania
Angelika Spelten, Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)
Dr. Christa Wichterich, Autorin, Bonn
Dr. Lea Ackermann, Solwodi

Moderation: Eva-Maria Bruchhaus, Köln
19.00 Uhr

Musik: "FIRST LADIES"

 
Samstag17.04.2004
 
10.30 UhrEinlass
11.00 UhrMusik: Iranische Frauengruppe "Maryam Akhondy & Banu"
11.30 Uhr - 13.00 Uhr3. Podium
Agenda 21: Motor für die Partizipation von Frauen am Entwicklungsprozess?

Bärbel Höhn, Ministerin für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn
Ruth Hieronymi, Mitglied Europäisches Parlament, Bonn
Margaret Mshana, Tansania
Dr. Claudia Radeke, Leiterin der Abteilung Afrika, KfW Bankengruppe/KfW Entwicklungsbank, Frankfurt/Main
Annkathrin Linck, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Moderation: Ulrike Röhr, FrauenUmweltNetz, Frankfurt/Main
13.30 UhrTanz- und Trommelgruppe UMUCYU
14.30 Uhr - 16.00 Uhr4. Podium
Frauen handeln - Eigeninitiativen verändern die Welt

Vertreterinnen des Marie Schlei Vereins:
Tounkara Kadé Diallo, Guinea
Natalie Irving, Jamaica
Adina López Manueles, Honduras
Margaret Mshana, Tansania

Moderation: Christa-Randzio-Plath, Mitglied Europäisches Parlament, Hamburg

Diskussion
16.30 Uhr - 17.30 UhrPräsentation des internationalen Theaterprojekts "Mode, Macht + Frauenrechte"
gegen 18.00 UhrSchlusswort:
Christa Randzio Plath, Mitglied Europäisches Parlament, Hamburg

Kinderbetreuungsmöglichkeit: "Kopfstand" Mülheimer Platz 1, Tel. 775658

Hinweis für Sonntag, 18.04.04:
11.00 Uhr - 12.00 Uhr Gottesdienst des Ökumenischen Frauenarbeitskreises Bonn im Messezelt
12.30 UhrInternationale Modenschau des Internationalen Frauenzentrums